Du bist hier: Weihnachten / Rezepte

Rezepte


Geschnetzeltes

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 große Tasse Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Möhren
  • 1 Scheibe Sellerie
  • 500g Fleisch (Pute, Schwein oder Rind)
  • 1-2 gehäufte TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 Becher (Soja-)Sahne oder Schmand
  • 1 Dose Mandarinen

Zubereitung:

Reis und Wasser in einen Topf geben, Deckel drauf und aufkochen lassen. Mandarinen abtropfen lassen. Zwiebeln und Sellerie würfeln. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln in etwas Olivenöl anbraten, Sellerie und Möhren dazu geben und kurz mitbraten. Alles aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und anbraten. Salzen, Pfeffern, einen Esslöffel Mehl darüber geben und leicht anbraten. Mit 300 ml Wasser ablöschen. Gekörnte Brühe und Sahne dazugeben und kurz aufkochen lassen. Gut umrühren, sonst klumpt das Mehl. Temperatur runterschalten und Gemüse dazu geben. Deckel drauf und auf kleiner Flamme 15 min. garen lassen. Abschmecken. Zum Schluss die Mandarinen ganz vorsichtig unterheben. Fertig!

Quarkspeise mit Obst

Zutaten:

  • 500 g Quark
  • Milch
  • Sahne
  • 1-2 Zitronen
  • Zucker
  • Vanille-Zucker
  • 2 Äpfel
  • 2 Bananen

Zubereitung:

Alle Zutaten - bis auf die Früchte - in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen oder einem Löffel verrühren. Früchte in Mundgerechte Stücke schneiden, einen Teil der Früchte zum Dekorieren beiseite legen und den Rest mit dem Quark mischen. In Dessertschalen füllen und mit Früchten dekorieren. Bis zum Servieren in den Kühlschrank damit.

Nach einem üppigen Weihnachtsessen ist man oft zu vollgefuttert für einen Nachtisch. Aber für so ein leichtes Dessert ist doch irgendwie immer noch Platz im Magen.

Weihnachts-Muffins

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 200g Butter
  • 250g Zucker
  • 100g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Vanille-Zucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 200g gehackte Mandeln
  • 200g Schokolade
  • Aprikosenmarmelade
  • 200g Schokoladenglasur

Zubereitung:

Eiweiß und Eigelb trennen, Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Butter und Zucker cremig rühren. Mehl, Backpulver und Gewürze dazu geben und alles verrühren. Schokolade und Nüsse unterrühren. Eischnee unterheben und Teig in Muffinformen füllen. 20 min. backen. In der Zwischenzeit die Aprikosenkonfitüre in einem Topf erwärmen (nicht aufkochen!) und über die noch heißen Muffins geben. Schokoladenglasur schmelzen und über die einzelnen Muffins geben.

Schottisches Buttergebäck

Zutaten:

  • 375g Mehl
  • 250g Butter (bzw. Margarine, wer es vegan mag)
  • 100g Zucker
  • 100g brauner Zucker

Zubereitung:

Alle Zutaten verkneten. Das dauert eine Weile. Anfangs ist der Teig sehr krümelig, also nicht aufgeben. Teig zu Rollen formen und mindestens eine Stunde (besser über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Backblech mit Backpapier auslegen.
Teigrollen in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und auf das Backblech legen.
Bei 180°C Umluft/200°C Ober- und Unterhitze ca. 10 min. backen. Der Anteil an braunem Zucker sorgt dafür, dass diese wunderbaren Kekse so knusprig sind.

Marzipankartoffeln (vegan)

Zutaten:

  • 1 Teil (Puder)Zucker
  • 2 Teile Mandeln
  • Bittermandelaroma
  • Butter-Vanille-Aroma (optional)
  • Wasser oder Rosenwasser
  • gestr. Teelöffel Kakaor

Zubereitung:

Mandeln in heißem Wasser ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit kaltem Wasser abschrecken. Haut entfernen. Auf Küchenrolle trocknen lassen. Erst, wenn sie ganz trocken sind, mit der Kaffeemühle ganz fein mahlen. Zucker ebenfalls mit der Kaffeemühle ganz fein mahlen. Zucker und Mandeln in einer Schüssel mischen. Bittermandelaroma dazugeben. Zunächst mit 1 Teelöffel Wasser (Oder Rosenwasser) verrühren, bzw. verkneten. Erst wenn nach ca. 5 Minuten der Teil immer noch zu krümelig ist, einen weiteren Teelöffel Wasser verkneten. Aus dem Teig Kugeln formen und in einer Mischung aus Kakao und Puderzucker wälzen. Backblech mit Backpapier auslegen und Marzipankartoffeln darauf geben. Für ca. 20 min. bei 80°C "abrösten". Nach ein paar Tagen entfalten sie ihr volles Aroma! Besser als das teuerste, gekaufte Marzipan!

Mandelbaiser

Zutaten:

  • 125g Zucker
  • 300g (gemahlene Mandeln
  • 1 Eiweiß
  • Saft einer Zitrone
  • 20 Mandeln zum Garnieren
  • 100g Puderzucker
  • Zitronensaft

Zubereitung:

Mandeln in heißem Wasser ca. 5 min. köcheln lassen, durch ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abschrecken und Haut entfernen. Mandeln auf Küchenpapier ausbreiten und trocknen lassen. Fein mahlen. Eiweiß mit Zitronensaft und Zucker cremig rühren. Mandeln unterheben. Mit 2 Teelöffeln kleine Kugeln formen und auf ein Backblech (mit Backpapier) legen. Die 20 Mandeln zum Garnieren halbieren und Hälften jeweils in die Mitte eines Baiser-Häufchens drücken. Baisers ca. 18 Minuten bei 150°C backen. Währenddessen den Guss vorbereiten. Dafür Puderzucker nach und nach mit dem Zitronensaft verrühren, bis ein leicht flüssiger Guss entsteht. Mandelbaiser aus dem Backofen nehmen und die noch heißen Baiser mit dem Guss einpinseln.

Fröhliche Weihnachten !